Südtirol - Vinschgauer Kastanienverein
Willkommen | Anbaugebiet | Rund um die Kastanie | Für Kastanienbauern | Der Verein | Verkauf |
Das Anbaugebiet Vinschgau
Klima
Die Geschichte der Kastanie
Das Klima im  Vinschgau

Am stärksten geprägt wird das Klima des Vinschgaus vom Wind und von der Sonne. Mehr als 200 Tage im Jahr scheint die Sonne, die Niederschlagsmengen sind mit 400-500 mm pro Jahr äußerst gering und machen den Vinschgau zu einem der trockensten Alpentäler.

Kalte Luftmassen aus dem Norden werden vom hoch aufragenden Alpenhauptkamm meist abgefangen und Regenwolken bleiben an der Alpennordseite hängen. Eine häufige Wetterlage ist der Nordföhn, der durch schlechtes Wetter im Norden bedingt ist und der dem Vinschgau meist kräftige Winde und strahlend blauen Himmel beschert.

Der Winter ist vor allem im unteren Vinschgau verhältnismäßig kurz und mild, nur an durchschnittlich drei Tagen im Jahr sinken die Temperaturen unter -10 Grad. Im Sommer kann es recht heiß werden, angenehm ist dann der meist vorherrschende, leichte Südwind.

Das Klima im unteren Vinschgau ist durchwegs vergleichbar mit dem mediterranen Klima am Gardasee